SYSTEM VEKTOR - SEIT 1995 IM EINSATZ

Das System „Vektor“ findet Verwendung bei der Vermessung von verdeckt liegenden Punkten, z. B. Schachttiefpunkte wie Kanalsohlen, Ein- und Ausläufe. Mit dem System „Vektor“ waren wir der erste Hersteller von Kanalmesstäben, die nicht aus Aluminium, sondern aus den sehr leichten carbon- und glasfaserverstärkten Kunststoffen CFK und GFK gefertigt sind.

Handlich & leicht

Ausgangsstück des Prismenstabsystems „Vektor“ bildet die Basis mit zwei synchron kippbaren Prismen, die in vier verschiedenen Prismenkonstanten verfügbar sind. Die Basis besitzt oben ein 5/8″‑Innengewinde, unten ebenfalls ein 5/8″-Innengewinde oder einen Stehbolzen-Anschluss.
Die Basis wird anschließend durch Verlängerungssegmente auf die benötigte Abstichlänge gebracht. Die gehärtete Spitze am unteren Ende des Systems gewährleistet eine dauerhafte abnutzungsarme Verwendung. Aufgrund des Materials aus wahlweise CFK oder CFK/GFK-Mischgewebe ist der „Vektor“-Stab sehr leicht, korrosionsbeständig, nicht dauerhaft verformbar und verfügt über eine hohe Biegesteifigkeit.

Spezielles Zubehör, wie Transporttaschen, Dosenlibellen und Stative erleichtern das Handling in der Praxis.

Ausführliche Infos

Sie finden das Kapitel „System Vektor“ in unserem Gesamtkatalog.

Artikel online kaufen:
Zum Webshop

Aufmessen von Zuläufen und deren Durchmesser

Zubehör für spezielle Anwendungen

Die Bestimmung der Lage und Höhe von Zu-, Ab- und Einläufen in Schächten wird durch die Verwendung von Exzentern und Messbügeln ermöglicht. Auch das Messen von Durchmessern kann ohne Einsteigen in den Schacht durchgeführt werden.